Gå til hovedindholdet

Corona-Infektion – Wanderarbeitnehmer

Bis Ende Februar 2021 wird das dänische Gewerbeaufsichtsamt die Unternehmen bei fast allen Inspektionen hinsichtlich der Vorbeugung einer Coronavirus-Infektion beraten. Das Gewerbeaufsichtsamt wird auch Beratung zu den Anforderungen und Empfehlungen für Unternehmen mit Wanderarbeitnehmern in Bezug auf Corona-Infektionen bieten. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Testcertifikat Regeln für den PCR-Test und den Testplan

Es gilt die Regel, dass einreisende Arbeitnehmer drei COVID-19-Tests durchführen und sich in Isolation begeben müssen.

Isolation:

Einreisende Arbeitnehmer müssen sich für 10 Tage in Isolation begeben. Arbeitnehmer dürfen ihre Arbeit verrichten, müssen sich jedoch außerhalb der Arbeitszeit isolieren.

Drei COVID-19-Tests:

  1. 24 Stunden vor der Einreise
  2. 24 Stunden nach der Einreise
  3. Frühestens 48 Stunden und spätestens 96 Stunden nach dem Test, der die Einreise nach Dänemark gesichert hat, ist ein PCR-Test durchzuführen. Als Arbeitgeber von einreisenden Arbeitnehmern müssen Sie dafür sorgen, dass diese Mitarbeiter den PCR-Test rechtzeitig durchführen lassen. Ist der PCR-Test negativ, so kann der Arbeiter seine Isolation beenden.

Außerdem müssen Sie als Arbeitgeber einen schriftlichen Plan für den dritten COVID-19-Test der einreisenden Arbeitnehmer erstellen.

Lesen Sie mehr über die Regeln bezüglich PCR-Tests und finden Sie eine Vorlage für den Plan zum Testen von einreisenden Arbeitnehmern

Das dänische Gewerbeaufsichtsamt überwacht, ob Sie als Arbeitgeber einen aktualisierten Plan für PCR-Tests haben und die Regeln zur Gewährleistung der PCR-Tests einreisender Arbeitnehmer einhalten.

BoligforholdAnforderungen an einen Plan für die Wohnverhältnisse

Als Arbeitgeber müssen Sie sicherstellen, dass eine Wohnung, die Sie Ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen, eine Reihe von Anforderungen erfüllt.

Wenn zwei oder mehr Mitarbeiter in derselben Wohnung wohnen, müssen Sie auch einen Plan für die Wohnverhältnisse erstellen, aus dem hervorgeht, wie die Prävention von Covid-19-Infektionen bei den untergebrachten Mitarbeitern berücksichtigt wurde.

Das dänische Gewerbeaufsichtsamt (Arbejdstilsynet) überwacht, ob die Anforderungen an den Plan erfüllt werden.

Wenn Sie keinen Plan vorlegen können oder wenn der Plan mangelhaft ist, kann das dänische Gewerbeaufsichtsamt eine sofortige Anordnung erlassen und die Angelegenheit der zuständigen Wohnortgemeinde melden. Die Regeln gelten für alle Arten von Unterkünften.

Hier erhalten Sie weitere Informationen über die Anforderungen an die Wohnverhältnisse und finden eine Vorlage für einen Plan für die Wohnverhältnisse

 

Empfehlungen in Bezug auf Wanderarbeitnehmer

Als Arbeitgeber von Wanderarbeitnehmern werden Sie aufgefordert, eine Reihe von Empfehlungen zu befolgen, um einer Ausbreitung einer Coronavirus-Infektion vorzubeugen:

Mundbind Infektionsgefahr bei Fahrgemeinschaften

Beachten Sie eine mögliche Ansteckungsgefahr bei gewerblichen Fahrgemeinschaften. Sorgen Sie dafür, zu lüften und Abstand zu halten. Es können eventuell physische Barrieren wie Kunststoffabschirmungen aufgestellt oder Mund-Nasen-Bedeckungen/Visiere verwendet werden.

Weitere Informationen über Fahrgemeinschaften finden Sie in den FAQ: „Dürfen mehrere Menschen bei der Arbeit im selben Auto fahren?“

Familiegrupper Arbeitsorganisation in „Familiengruppen“

Um die Infektionsausbreitung am Arbeitsplatz zu reduzieren, sollten Sie die Arbeit so weit wie möglich so organisieren, dass sie in kleineren Gruppen gelöst wird, in denen die gleichen 5-10 Personen zusammenarbeiten und gemeinsam eine Pause einlegen.

Tjeklister Sorgen Sie für eine aktualisierte Liste der Kontaktinformationen Ihrer Mitarbeiter im RUT-Register

Der Dienstleister und seine Kontaktperson bei RUT müssen auf Anfrage seitens des dänischen Gewerbeaufsichtsamts Kontaktinformationen sämtlicher Mitarbeiter, die sich in Dänemark befinden, bereitstellen, um eine mögliche Kontaktpersonennachverfolgung bei COVID-19 zu ermöglichen. Relevante Kontaktinformationen sind Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Wohnsitz in Dänemark.

Sie müssen daher eine Liste der oben genannten Kontaktinformationen bereithalten, damit die Informationen dem Gewerbeaufsichtsamt auf diesbezügliche Anfrage und ohne Verzug durch einen eventuellen Inspektionsbesuch ausgehändigt werden können. Die Informationen können an andere Behörden weitergegeben werden, um die Übertragung von COVID-19 zu begrenzen.

Das Nichtvorlegen der Kontaktinformationen wird mit einer Geldstrafe geahndet.

Das RUT-Register

Mitteilung von Kontaktinformationen von Mitarbeitern

Smitteopsporingsapp Verwenden Sie die App „Smitte|stop“ zur Kontaktpersonennachverfolgung

Sie sollten Ihre Mitarbeiter informieren und auffordern, die App „Smitte|stop“ zur Kontaktpersonennachverfolgung zu verwenden.

www.smittestop.dk

Anleitung auf Englisch für die App Smitte|stop

Selvisolationspladser Verwendung von Selbstisolationseinrichtungen

Wenn einer Ihrer einreisenden Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert ist, werden Sie als Arbeitgeber aufgefordert, sicherzustellen, dass die infizierte Person die kommunalen Selbstisolationseinrichtungen nutzt, um einer Ausbreitung der Ansteckung vorzubeugen.

Wenden Sie sich an Ihre Gemeinde, um weitere Informationen über die Isolationseinrichtungen zu erhalten.

Testenheder Verwendung mobiler Testgeräte

Als Arbeitgeber haben Sie die Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern einen COVID-19-Test anzubieten, der von einer mobilen Testeinheit durchgeführt wird.

Die Regionen senden verfügbare mobile Testeinheiten zu größeren Arbeitsplätzen, Lagern, Baracken usw. in der Region.

Richtlinien für die Anforderung mobiler Einheiten zu größeren Arbeitsplätzen (pdf)

Information Informationen zum Infektionsrisiko in anderen Sprachen

Sie werden aufgefordert, Aushänge mit Informationsmaterial über das COVID-19-Infektionsrisiko zu machen, einschließlich Angaben darüber, was Sie von Ihren Mitarbeitern in Bezug auf Hygiene, Abstand u.a.m. erwarten. Es können in notwendigem Maße Aushänge in anderen Sprachen als Dänisch gemacht werden.

Hier finden Sie das Informationsmaterial der Gesundheitsbehörden in anderen Sprachen